Skip to main content

Erklärvideo selber machen

Du willst ein Erklärvideo selber machen? Lass uns kurz darüber sprechen, was ein Erklärvideo ist und was man dazu benötigt.

Eine genaue Bezeichnung zu einem Erklärvideo, findest Du hier.

Ein Erklärvideo ist ein aussagekräftiges Video, meist zwischen 1 bis 5 Minuten, welches ein Produkt, eine Dienstleistung in Form einer Schritt für Schritt Methode erklärt. Dabei liegt der Fokus auf einer bestimmten Zielgruppe.

Oft nutzt man als Ausgangspunkt die Kunden- bzw. Zielgruppen-Brille. Man nimmt also die Perspektive aus Kundensicht ein.

Egal, ob einfache oder komplizierte Sachverhalte, ein Erklärvideo nutzt oft das sogenannte Storytelling, um mit Ton, Bild, Text, Sprache und Musik das brennendste Problem der Zielgruppe anzusprechen. Hinter dem brennendsten Problem der Zielgruppe, wird dann oft die Lösung bzw. die Dienstleistung angeboten.

Erklaervideo-selber-machen

Videoscribe | Explaindio | VideoMakerFX

Solltest Du Dich tiefer mit dem Thema „brennendstes Problem“, „Minimumfaktor“ der Zielgruppe beschäftigen wollen, findest Du den Ursprung bei Wolfgang Mewes und seiner Engpasskonzentrierten Strategie.

Meist findest Du in Erklärvideos einen Protagonisten oder eine Protagonistin, der sich auf den Weg macht zu zeigen, dass er das Problem der Zielgruppen gelöst hat oder lösen kann.

Wie es beim Videomarketing üblich ist, werden hierzu die in Videos zur Verfügung stehenden Sinneskanäle genutzt.

Vorteilhaft bei Erklärvideos ist, dass diese relativ kurz sind und auf den Punkt kommen. Aus diesem Grund wird ein Erklärvideo auch meist bis zum Schluss geschaut. Schaut man sich auf Youtube an, was die durchschnittliche Verweildauer bei Videos ist, kommt Du auch im Schnitt bei 3 bis höchstens 8 Minuten an.

Beim Schauen von Erklärvideos gleicht meist der Zuschauer das Video mit seinen eigenen Erfahrungen, insbesondere mit den Hindernissen ab, die ihn selbst noch vom Ziel fern halten.

Dadurch wird der Wunsch des Zuschauers immer grösser sein Ziel endlich zu erreichen und die aufgezeigte Lösung selbst anwenden zu wollen. Das weckt natürlich bei ihm Kaufinteresse.

Selbst durch geschicktes Storytelling schafft man es oft, sich im Gedächtnis des Zuschauers zu verankern bzw. auch die Bereitschaft den Kauf- oder Abo-Button zu drücken.

Erklärvideos lassen sich deshalb sehr gut bei sämtlichen Videomarketing Strategien einsetzen.

Bei folgenden Videos bieten sich Erklärvideos an:

  • Verkaufs- und Produkt Videos
  • Lehr Videos (E-Learning)
  • Firmen Videos als Imagefilme bzw. Unternehmenspräsentationen
  • Videos innerhalb von Unternehmen, um Mitarbeiter zu schulen oder Prozessoptimierungen besser visuell klar zu machen
  • Aquise-Videos, um neue Kunden- oder Mitarbeiter zu gewinnen

Erklärvideos sind deswegen so genial, weil man selbst beim Zuschauen in die Rolle des Protogonisten schlüpfen kann und sich mit diesen oft identifizieren kann.

Erklärvideos selber machen

In der Zwischenzeit gibt es eine ganze Menge Anbieter, wo Du Dein Erklärvideo erstellen lassen kannst.

Du hast aber auch die Möglichkeit Dir Dein Erklärvideo selber zu machen. Dafür gibt es verschiedene Anbieter, welche oft schon beeindruckende Vorlagen oder Arbeits-Schablonen mit Folien anbieten.

Einige kann man sogar vorab für einige Tage testen.

Erklärvideo selber machen mit Videoscribe von Sparkol

erläutert von Cathrin Kilian 

Sparkol mit der Software Videoscribe kostenlos testen

Videoscribe ist eine wirklich einfach und gute zu bedienende Software. Bei Videoscribe kannst Du also den sogenannten Whiteboard Stil nutzen, wobei die Videos wie handgezeichnet aussehen. Damit erhöhst Du die Aufmerksamkeit des Zuschauers. Hilfreich sind hier Grundkenntnisse im Scriptwriting und Storytelling, sonst kommt schnell mal Langeweile auf. Nach etwas Übung, wirst Du mit diesem Tool schneller und besser werden, so dass die Herstellungszeit für Dein Erklär-Video sinken wird.

weitere Informationen zu Videoscribe

Erklärvideos selbst erstellen mit Explaindio

weitere Informationen zur Explaindio Software

Das gute vorweg. Explaindio läuft als Video Creator auf dem Windows- und auf dem Mac-System. Das freut mich insbesondere als Mac-Nutzer. Was ebenfalls positiv ist, dass man Inhalte von der Software VideoMakerFx und EasySketchPro mit Explaindio nutzen kann. Des weiteren kannst Du aus CrazyTalk2 ebenfalls Deine Dateien importieren.

Das Anwendungsgebiet mit Explaindio Deine Videos zu erstellen ist fast grenzenlos.

Zunächst zahlst Du für die Software aktuell 57 USD für ein Jahr. Dies wiederholt sich dann jährlich bis Du diese kündigst. Die jährlich investierten 57 USD sind dann eine Service- und Update-Gebühr, die Du nach Kündigung aber nicht mehr weiterzahlen musst. (Stand Juli 2016)

weitere Informationen zur Explaindio Software

Erklärvideos selber machen mit VideoMakerFX

weitere Informationen zur VideoMakerFX Software

Mit VideoMakerFX kannst Du einfach und schnell tolle und professionell aussehende Videos erstellen und das zu einem Einmal-Preis. Bei vielen anderen Software-Angeboten musst Du sonst für so ein Video Monatsraten bezahlen.
Du willst also weg von langweilig, wirkenden Videos? Willst Zeit bei der Erstellung sparen, Deine Zielgruppe mit dem Inhalt magisch anziehen und somit neue Kunden gewinnen.
Die Zeitspannen um Aufmerksamkeit zu erhalten werden immer kürzer. Mit VideoMakerFX kannst Du auch innerhalb von Sekunden Deine klare Botschaft rüberbringen.